Prüfung

Zuerst muss die Theorieprüfung beim jeweilig zuständigen Regierungspräsidium abgelegt werden. Wurde diese bestanden kann der Flugschüler, nachdem er von seinem Fluglehrer als tauglich anerkannt wurde, mit einem Prüfer die drei Prüfungsflüge absolvieren. Bei diesen werden alle erforderlichen Kenntnisse abgefragt und auf die Probe gestellt. Hat der Flugschüler die Prüfung bestanden bekommt er innerhalb der nächsten vier Wochen seine Segelfluglizenz.